Sonnen- und Mondtempel

Beeindruckende Zeitzeugen !

Mochika-Kultur : Sonnen- und Mondtempel

Die Sonnen- und Mondtempel sind eine hochwichtige Ausgrabungsstätte in der Region La Libertad, an der Küste im Norden von Peru, nur 30 Autominuten von der Stadt Trujillo entfernt.

Sie wurden von der Mochika Kultur erbaut, die zwischen 100 und 800 unserer Zeit in der Region lebten und die Erbauung von Sonnen-und Mondtempel erstreckte sich über mehrere hundert Jahre. Die Sonnen- und Mondtempel gehören absolut in Ihr Reiseprogramm für den Norden Perus !

Sonnen- und Mondtempel

Die Funktionen des Sonnen- und Mondtempel

Auf ihrem Höhepunkt erstreckte sich die Stadt der Moche auf über 100 ha und zwei monumentale Bauwerke dominierten die Stadt: Der Sonnentempel im Westen und der Mondtempel im Osten, am Fusse des Cerro Blanco.

Der Sonnentempel hatte hauptsächlich eine politische und verwaltungstechnische Funktion, wohingegen der Mondtempel der wichtigste Tempel der Stadt und zugleich das politische und zeremonielle Zentrum der Gesellschaft Moche war.

Synthesis Bilder Sonnen und Mondtempel

Die Besucher seinerzeits waren extrem von der Grösse und rot-gelben Farbe der Tempel beeindruckt. Schon von aussen waren sie dazu gedacht, Besucher einzuschüchtern. Und erstmal im Inneren der Stadt wurde dieser Eindruck noch verstärkt. Es befanden sich hier die öffentlichen Gebäude, die Paläste und Häuser der Elite, die Werkstätten der verschiedenen Handwerker (Töpfer, Weber, Juwelier) sowie auch die öffentlichen Plätze.

Es wurden Hinweise auf Kanäle gefunden, die das Wasser zu den Bewohnern der Stadt brachte, was deutlich zeigt, dass es eine der wichtigsten Beispiele der Macht der Moche-Kultur war.

Sonnen und Mondtempel Trujillo, Nord Peru

Sonnentempel

Dieser Tempel im Norden von Peru ist höchstwahrscheinlich das grösste Bauwerk in Adobe (Erd-Ziegel) in Südamerika. Seine Konstruktion hat ca. 140 Millionen Adobe-Ziegel benötigt. Die Struktur hat eine Kreuz-Form, aber mit kurzen Flügeln. Die Dimensionen waren mit 345 m Länge, 160 m Breite und 30 m Höhe einfach immens. Leider hat der Sonnentempel sehr unter den klimatischen Bedingungen gelitten und man kann ihn nicht besichtigen.

Mondtempel

Der Mondtempel besteht aus drei Plattformen, die die Form einer oben abgeschnittenen Pyramide haben. Ausserdem gibt es vier, von grossen Adobe-Mauern umgebenen Plätze, die die Plattformen miteinander verbinden. Mit Hilfe der untenstehenden Synthese-Photos kann man sich das relativ gut vorstellen.

Sonnen und Mond Tempel, Nord Peru     Ausgrabungsstätte Nord Peru

Was man heute sehen kann, ist das Ergebnis von mindestens fünf verschiedenen Strukturen. Es wurde immer eine auf die andere gebaut im Zeitraum von ca. 500 Jahren ! Jedes Mal, wenn der Herrscher starb, wurde das alte Gebäude mit grosser Zeremonie beerdigt, indem die offenen Räume mit Erdziegeln aufgefüllt wurden. Danach wurde darauf neu gebaut, die Mauern der Hallen und Plätze erneut konstruiert une eine neue Fassade im Norden dazugefügt. Diese Prozedur hat dazu geführt, dass sich der Tempel in Länge und Breite vergrössert hat.

Ausgrabungsstätte Mond-Tempel, Trujillo

Nach 17 Jahren archäologischen Ausgrabungen und Investigationen wissen wir heute immer noch sehr wenig über die ältesten Strukturen. Diese sind immer noch im tiefsten Inneren des Mondtempels begraben.

     Mondtempel, trujillo, nord peru

Copyrighted Image