background

Eine typische Reiseroute in Chile

Auf dem mysteriösen chilenischen Gebiet wird Ihnen das Beste von ganz Lateinamerika geboten. Von Norden nach Süden, von der Wüste bis hin zur arktischen Kälte, von der Einsamkeit der Ebenen zur lebendingen Hauptstadt – unser Reiseroute Chile zeigt Ihnen nur das Beste !

Je mehr Zeit Sie für Ihre Reise zur Verfügung haben, desto intensiver wird Ihr Eintauchen in diese großartige Kultur sein. Aber selbst, wenn Sie nur drei Wochen Zeit haben, unsere typische Reiseroute Chile zeigt Ihnen Orte und Aktivitäten, die Ihre Reise unvergesslich machen werden.

Santiago

Sie kommen höchstwahrscheinlich in der Hauptstadt Santiago, dem urbanen Herzen des Landes, an. Santiago verdient ein paar Tage der Erkundung, zumal Sie nach langen Flugstunden wahrscheinlich müde sein werden.

An der Schnittstelle von Kultur, Kunst, Gastronomie und Natur gibt es in dieser lebendigen Stadt immer wieder Orte zu entdecken. Hier sind einige sehenswerte Orte, die Sie in Ihren Aufenthalt mit einbeziehen sollten:

  • das Haus des Dichters Pablo Neruda,
  • das chilenische Museum für präkolumbianische Kunst,
  • der Mercado Central und seine köstlichen Aromen
  • oder das San Cristobal Cerro, das eine atemberaubende Aussicht bietet.

Empfohlene Aufenthaltsdauer: 2-3 Tage

Santiago – San Pedro de Atacama

Jetzt ist es Zeit, unsere typische Reiseroute in Chile zu beginnen, und zwar im Norden des Landes. Es geht mit dem Flugzeug zur berühmten Atacama-Wüste.

Von der Stadt San Pedro aus können Sie verschiedene Tagesausflüge unternehmen und die friedliche Atmosphäre dieses außergewöhnlichen ariden Landes genießen. Verpassen Sie nicht das Mondtal und seine Landschaft aus einer anderen Welt, den Tatio-Geothermiepark, die vielen türkisfarbenen Seen des Altiplano, das Regenbogental, die Piedras Rojas und den Atacama-Salar.

Sportliche Aktivitäten wären die Abfahrt mit dem Surfbrett auf den Sanddünen des “Toten Tales”, der Aufstieg eines der vielen Vulkane, oder eine traditionnelle Wanderung mit den Lamas. Eines ist sicher, Sie werden sich nicht langweilen!

Empfohlene Aufenthaltsdauer: 5 Tage

San Pedro de Atacama – Valparaiso

Rückkehr ins Landeszentrum mit einem kurzen Flug zwischen San Pedro de Atacama und der Hafenstadt Valparaiso.

Die zweitgrößte Stadt Chiles ist für ihren Hafen, ihr historisches Zentrum und ihr angenehmes Leben bekannt. Auch hier gibt es ein Haus von Pablo Neruda, die prächtige Matriz-Kirche und eine Vielzahl von Straßenkunst-Fresken, die in der ganzen Stadt verteilt sind.

Nehmen Sie sich die Zeit, sich in den Straßen mit den bunten Häuser zu verirren, und probieren Sie das hervorragende Essen, das in den von Einheimischen frequentierten Restaurants angeboten wird.

Empfohlene Aufenthaltsdauer: 2 Tage

Reiseroute Chile

Valparaiso – Täler von Maipo und Casablanca

Für diesen Besuch stehen Ihnen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Entweder Sie organisieren Ihren Ausflug im voraus und nehmen einen privaten Fahrer. Oder, wenn Ihr Budget begrenzt ist, Sie nehmen lokale Busse und Taxis.

Wir rathen in jedem Fall von einem Mietwagen ab, da die Hauptattraktion dieser Täler die Weinprobe ist. In der Tat ist diese Region bekannt für das hervorragende Wachstum der Weinberge, und die Erzeuger haben das schon lange verstanden! Sie können die verschiedenen Weinkeller besuchen und an diesem Tag die besten chilenischen Weine probieren.

Empfohlene Aufenthaltsdauer: 1 Tag

Maipo-Tal – Mapuche-Territorium

Nach Ihrer Rückkehr nach Santiago fahren Sie Richtung Süden, um die Region Araucanie zu erkunden und die Mapuche kennenzulernen. Um dorthin zu gelangen, steigen Sie in einen lokalen Bus nach Pucon oder nehmen Sie ein Flugzeug nach Temuco und einen Bus nach Lonquimay.

Aufenthalte in den Gemeinden werden von den Einwohnern angeboten, damit Sie direkt an ihrem traditionellen Leben teilnehmen können. Dieses alte Volk lebt immer noch nach den Bräuchen seiner Vorfahren und bewahrt dabei eine außergewöhnliche handwerkliche Qualität und Bodenbearbeitung. Es ist eine einzigartige Gelegenheit, sich mit Menschen mit jahrtausendealter Weisheit der Natur und einfacher Dinge zu auszutauschen.

Empfohlene Aufenthaltsdauer: 3 Tage

Reiseroute Chile, Graziela Mapuche Gemeinde

Araukanien – Puerto Varas

Nun fahren wir weiter nach Süden, um den charmanten Badeort Puerto Varas zu erreichen. Es ist der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge in die Seenregion.

Beginnen Sie am See Llanquihue, der an der berühmten roten Kirche an die Stadt grenzt, und erkunden Sie anschließend den majestätischen Vulkan Osorno. Unternehmen Sie eine Wassersportaktivität auf dem Fluss Petrohué oder machen Sie eine Wanderung durch den Corcovado-Nationalpark, um sich in Kontakt mit den Elementen und dem Primärwald zu entspannen.

Empfohlene Aufenthaltsdauer: 2 Tage

Puerto Varas – Chiloé

Vorbei an Puerto Montt erreichen Sie nach einer kurzen Fahrt mit der Fähre die wunderschöne Insel Chiloé.

Sie ist vor allem für ihre kleinen Holzkirchen bekannt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Es ist auch eine Gelegenheit, farbenfrohe Holzhütten auf Stelzen entlang der Küste zu fotografieren und sich auf diesem kleinen Stück windgepeitschten Felsens frei zu bewegen.

Vergessen Sie auch nicht, die köstlichen Meeresfrüchte zu probieren, die die Einheimischen frisch gefangen haben.

Empfohlene Aufenthaltsdauer: 1 Tag

Chiloé Insel Chile

Insel von Chiloe – Puerto Montt

Jetzt ist es an der Stadt Puerto Montt, ihren Charme zu entfalten. Dank ihres Hafens und ihrer strategischen geografischen Lage zwischen dem Zentrum und dem Süden des Landes, ist Puerto Montt unverzichtbar geworden.

Puerto Montt wird von Touristen, aber auch von Chilenen geschätzt. Es ist lebhafte Stadt mit vielen Restaurants und Bars. Gleichzeitig ist Puerto Montt auch ein Ort der Kultur, dessen Architektur und Märkte einen Besuch wert sind.

Empfohlene Aufenthaltsdauer: 1 Tag

Optional: Carretera Australe zur Villa O’Higgins

Von Puerto Montt aus können Sie sich für eine mythische Route voller Abenteuer entscheiden: die Carretera Austral.

Auf mehr als 1.000 Kilometern fahren Sie auf malerischen Straßen, zwischen Fährfjorde und abgeschiedenen Orten. Dieser Weg führt Sie zur Villa O’Higgins, wo die Carretera endet. Es ist unmöglich, auf dem Landweg weiter zu fahren. Die einzigen beiden Möglichkeiten sind, mit dem Boot über den See nach Argentinien oder zurück nach Puerto Montt zu fahren.

Puerto Montt – Punta Arenas

Gegen Ende unserer typischen Reiseroute in Chile, werden Sie den Süden des Landes im legendären Patagonien entdecken. Bringen Sie warme Kleider mit, da die Temperatur in diesen extremen Regionen sehr rau ist.

Um Punta Arenas zu erreichen, gibt es nur eine Lösung: das Flugzeug. Während des Fluges überfliegen Sie herrliche Landschaften und landen in einem einzigartigen Stück Welt. Wenn Sie Zeit und Geld haben, können Sie auch mit dem Boot von Puerto Montt nach Puerto Natales fahren.

Aber zurück nach Punta Arenas und seinen gefrorenen Wundern. Es ist der Ausgangspunkt für die Erkundung der Magellanstraße und der umliegenden Nationalparks. Für diejenigen, die in die Antarktis wollen, hat Punta Arenas einen Abfahrtshafen für Schiffe.

Empfohlene Aufenthaltsdauer: 1 Tag

Reise nach Chile

Punta Arenas – Puerto Natales

Puerto Natales ist der Übergangspunkt zwischen Punta Arenas und dem Naturpark Torres del Paine. Im Sommer ist es eine sehr touristische Hafenstadt mit einer farbenfrohen und originellen Architektur.

Etwas außerhalb der Stadt entdecken Sie die Höhle von Milodon, eine weltweit einzigartige Stätte. Hier wurden die Überreste dieses prähistorischen Tieres, das aussah wie ein riesiger Faulpelz, gefunden.

Von dort aus haben Sie die Möglichkeit, einen Ausflug zum Cerro Mirador zu unternehmen, die Kondore zu beobachten und eine angenehme Wanderung im patagonischen Wald zu unternehmen.

Wenn Sie es nicht eilig haben, schauen Sie sich den Turbales-Wasserfall an, der ein verstecktes Wunder ist.

Empfohlene Aufenthaltsdauer: 1 Tag

Puerto Natales – Torres del Paine Park

Von hier aus brechen Sie aus zu den schönsten Wanderungen Ihres Lebens in diesem absolut unglaublichen Nationalpark. Wanderfreunde kommen aus der ganzen Welt, um Torres del Paine zu genießen, eine grandiose Felslandschaft, die Reisende immer wieder begeistert. Die Mutigsten werden den O-Trek machen, der in einer Woche durch den Park führt, oder zumindest den Teil mit dem Namen W.

Sie können die Landschaft aber auch von den Aussichtspunkten mit Blick auf die Seen Gray und Péhoé aus genießen. Sie werden die Gletscher sowie die “Hörner der Paine” und die grünen Täler in ihrer ganzen Pracht bewundern.

Empfohlene Aufenthaltsdauer: mindestens ein Tag

Reise nach Chile

Ausflug nach Magdalena und Marta Island

Zurück in Punta Arenas haben Sie die Möglichkeit, auf der Magellanstraße zu segeln und dabei die lokale Fauna zu bewundern. Auf der Insel Magdalena bringt Sie Ihr Guide zu den Pinguinkolonien.

Und vom Boot aus sehen Sie die Seelöwen auf der Insel Marta sowie Möwen, Kormorane und vielleicht sogar Delfine. Dies ist eine großartige Art und Weise, Ihren Aufenthalt in Patagonien in Chile zu beenden.

Empfohlene Aufenthaltsdauer: 1 Tag

Punta Arenas – Santiago

Am letzten Tag Ihrer Reiseroute Chile verlassen Sie die kühle Südspitze, um in die Hauptstadt Santiago zurück zu kehren. Nach einer abschließenden Besichtigung des historischen Zentrums und einigen Souvenirgeschäften kehren Sie zum internationalen Flughafen zurück.

Aber seien Sie nicht traurig, denn Sie werden reich an Entdeckungen und außergewöhnlichen Momenten zurückkehren, die Chile Ihnen geboten hat.

Optional Reiseroute Chile: Besuch der Osterinsel

Dieser Name erinnert sofort an grüne Hügel, aus denen riesige, in Stein gemeißelte Köpfe auf einer im Pazifik verlorenen Insel hervorragen.

Rapa Nui gehört offiziell zu Chile, obwohl es 3.000 Kilometer vom Festland entfernt ist. So ist es eine Chance für Sie, diesen legendären Ort zu entdecken, der immer noch ein Geheimnis ist. Nehmen Sie also Ihren Rucksack und erweitern Sie Ihre Reiseroute auf außergewöhnliche Weise, indem Sie ein paar Tage zwischen den Moais und der tausendjährigen Zivilisation verbringen, die dieses Welterbe schützen, damit alle Menschen davon profitieren.

Empfohlene Aufenthaltsdauer: 5 Tage

Hier finden Sie weitere Artikel