Gerald Valdez – ein Nogal-Künstler !

Gerald atelier nogal

Ein Treffen mit den Kunsthandwerkern in Nordperu. Gerald Valdez, Chachapoyas.

Heute werden wir einen Kunsthandwerker in der Region Chachapoyas, genauer gesagt, in Chachapoyas, kennenlernen. Gerald arbeitet ein Naturprodukt, das in der Region reichlich vorhanden ist: die Nogal-Nuss.

Die Nogal-Nüsse ist nicht irgendeine Nuss, sondern eine Art Walnuss mit einer sehr harten Schale, die man auf gar keinen Fall mit den Zähnen brechen sollte !

Der Blog-Teil von Phima Voyages ist eine wahre Goldmine an Informationen und Orten, die es im Norden von Peru zu besichtigen gibt. Um keinen Artikel zu verpassen und um unseren gratis Reise-Führer über die 10 wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Norden von Peru zu bekommen, bitte einfach hier klicken. 

nogal entière Phima Voyages

Ganze Nogal-Walnüsse

Gerald, Kunsthandwerker mit Nogal-Walnuss

Gerald wohnt in Chachapoyas, direkt neben der Kirche am Plaza Burgos, auch bekannt als Plazuela de la Independancia.

Er wurde vor 41 Jahren in Tingo Nuevo geboren, einem Dorf, das seit März 2017 für die erste Seilbahn in Peru bekannt ist. Von dort aus fahren jetzt jeden Tag Hunderte von Besucher von Chachapoyas aus zum “Machu Picchu des Nordens”, der Zitadelle von Kuelap.

 

Eine frühzeitige Berufung

Gerald war schon immer an Kunst oder Skulptur interessiert. In der Schule machte er bereits Holzskulpturen.

Man muss sagen, dass er in einer Umgebung aufgewachsen ist, die ihn künstlerisch sehr beeinflusst hat, besonders wenn man weiss, dass sein Vater ausser Grundschullehrer auch Kunsthandwerker war ! So sah der junge Gerald regelmässig seinen Vater in seinem Studio arbeiten. Anaximandro Valdez Torres meiselte Stein oder benutzte getrocknete Blätter … für seine originellen Kreationen.

Trotzdem war es Gerald, der Sohn, der die kreativen Möglichkeiten der Nogal-Walnüsse entdeckte. Diese Idee kam ihm ganz plötzlich und wie eine Selbstverständlichkeit ! Der Nogalbaum wächst in der Gegend, er ist praktisch damit aufgewachsen !

Die Idee kam eines Tages, als er gerade mit zwei Nussschalen spielte…

coupe de noix de nogall

Bereits geschnittene Nogal-Walnuss-Schalen, fertig zum Gebrauch

 

Die ersten Objekte

Gerald und sein Vater begannen mit der Herstellung von Gegenständen aus Nogal-Nüssen, indem sie kleine Gegenstände wie Schlüsselringe herstellten.

1997 nahmen Vater und Sohn an einem Wettbewerb teil, der das Interesse des Publikums für ihre Gegenstände aus Nogal-Walnüssen weckte. Dies hatte den Vorteil, auf Geralds Arbeit aufmerksam zu machen.

Trotzdem lässt Gerald seine Kunst für mehrere Jahre im “Dornröschen-Zustand schlummern”, um in der Region von Mendoza, 2 Stunden Autofahrt von Chachapoyas entfernt, Kaffee anzubauen.

Aber seine Leidenschaft für das Kunsthandwerk lässt ihn nicht los. Im Jahr 2013 widmet er sich vollständig der Kunst mit Nogal-Walnüssen.

Nogal Phima Voyages

Ist das nicht ein nettes Playmobil-Wohnzimmer ?

 

Heute ist die Kunst mit Nogal Geralds Vollzeitbeschäftigung

Und das geht soweit, dass Gerald heute seine Walnüsse sogar kaufen muss ! Sie kommen natürlich aus der Region, aus Dörfern wie Maino, Levanto oder Santo Tomas.

Gerald travail de la nogal

Die Werkzeuge, die Gerald in seiner Werkstatt verwendet, hat er alle selbst gemacht: die Säge, die elektrische Reibe …

Ich durfte seine Maschinen testen: Es ist verrückt, wie hart diese Nuss-Schalen sind. Viel dicker und härter als zum Beispiel unsere Walnüsse.

Und genau diese Härte bietet daher viele Möglichkeiten, auch grössere Objekte herzustellen.

Voyage au nord du Pérou

Unter den Gegenständen, die Gerald entwirft und baut, finden wir Lampen, Tische, Spiegel, Boxen, Glashalter, Handtuchhalter … kurz, eine ganze Reihe von Produkten, die man als “nützlich” bezeichnen kann. .

Für die Zukunft möchte Gerald sich noch mehr auf künstlerische oder einzigartige Objekte wie beispielsweise Skulpturen spezialisieren. Ein schönes Projekt, ein neuer Ehrgeiz.

 

Skulpturen aus Nogal : eine Aktivität, von der Gerald heute leben kann

Momentan verkauft Gerald die meisten seiner Kunstwerke auf Messen, darunter die Handwerkskunst-Messe in Lima  “Ruraq Maki”, die zweimal im Jahr im Juli und Dezember stattfindet.

Gerald Salon d'artisanat

Sie können seine Kunstwerke auch auf der Website novica.com entdecken, die eine Art globale Handelsplattform darstellt. Sie wird von UNICEF und National Geographic gesponsert.

Auf dieser Website können Sie das Objekt bestellen und dafür bezahlen. Gerald fertigt es dann für Sie an, schickt die Bestellung nach Lima und von dort aus schickt es die Organisation überall hin.

Gerald lädt Sie auch ein, ihn in seinem Haus in Chachapoyas zu treffen und die Nogal-Walnüsse selber während eines Einführungsworkshops zu entdecken.

Er wird Sie dann ganz herzlich willkommen heissen – und zwar höchstwahrscheinlich mit einer kulinarischen Vorbereitung basierend auf – na, was schon ? –  auf Nogal Nüssen natürlich!

demonstration nogal Gerald


«

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Copyrighted Image