Granja Porcon, die Vorzeige-Farm in Nord-Peru

Granja Porcon, eine Vorzeige-Farm im Norden von Peru

Ein erfolgreiches Beispiel des Kommunaltourismus in Peru

Der Gemeinde-Bauernhof der Granja Porcon ist einer der am meist besichtigten Orte in diesem Nord-östlichen Teil von Peru.

In der Hochsaison empfängt die Granja Porcon bis zu 38 000 Besucher pro Monat. Ich kenne viele archäologische und historische Stätten, die  sich über eine solche Frequentierung freuen würden !

Der Blog-Teil von Phima Voyages ist eine wahre Goldmine an Informationen und Orten, die es im Norden von Peru zu besichtigen gibt. Um keinen Artikel zu verpassen und um unseren gratis Reise-Führer über die 10 wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Norden von Peru zu bekommen, bitte einfach hier klicken. 

Vicunjas in Granja Porcon, Cajamarca

Wir befinden uns hier ein einhalb Autostunden ausserhalb der Stadt von Cajamarca, der Haupstadt der Region mit dem gleichen Namen, im Norden von Peru.

Der ländliche Tourismus hat sich in der Granja Porcon ganz hervorragend entwickelt. Wir konnten die Verantwortlichen der Gemeinde sowie Gemeindemitglieder kennen lernen. Zum Mittagessen haben wir in einem der Gemeinde-Restaurants auf dem Dorfplatz gegessen.

Champignons sautiert - délicious

Dabei habe ich eine vorzügliche Champignons-Pfanne gegessen, mit Champignons direkt von der Farm, die unter den Kieferbäumen wachsen, die die Gemeinde im Laufe der Jahre angepflanzt hat.

Ein Beispiel für verantwortungsbewussten Tourismus

Der Wald wird heutzutage gut geführt, das Holz wird in Möbel und Häuser verarbeitet, aber es wird gleichzeitig wieder aufgeforstet, damit die Baumanzahl nicht abnimmt.

Die Gesamtfläche der Gemeinde zählt heute ca. 12 000 ha, davon 10 000 ha Kieferwald !

Wir befinden uns auf über 3 100 Höhenmeter. Unnütz zu sagen, dass man sich abends besser gut anzieht, denn die Temperatur kann auf 0°C absinken.

Granja Porcon – touristisch gut aufgestellt

Wir waren in der Granja Porcon zu Vollmondzeit. Ende August ist Trockensaison, die Regenzeit ist wie in der Nachbar-Region Amazonas von Oktober bis April. Die Sternennacht ist unbeschreiblich schön.

Granja Porcon bietet verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten an. Ein Holzhaus etwas weiter weg und am Hügel, zentral-gelegene Zimmer im Dorf.

Hotel Granja Porcon

Wir haben in der Posada übernachtet, nur 10 Minuten zu Fuss vom Dorf entfernt. Eine Posada ist traditionneller Weise ein Aufnahme-Ort für Leute auf der Durchreise, wie bei einer Pilgerreise zum Beispiel.

Posada Granja Porcon, Cajamarca

Jedes Haus der Posada besteht aus zwei Etagen. Man kann entweder unabhängig das obere oder untere Zimmer buchen, oder so wie wir das gemacht haben (wir sind ja 4 Personen) , beide Etagen mieten. Im unteren Bereich gibt es einen Gemeinschaftsraum mit Kamin. Wir geniessen unseren Abend vor dem Kaminfeuer, was bei den kalten Temperaturen hoch geschätzt wurde !!

Zimmer mit Kamin, Granja Porcon, Cajamarca

Für unser Abendessen haben wir im Laden drei verschiedene Käsesorten gekauft – vom Käse, der direkt hier am Bauernhof hergestellt wird. Die Cajamarca-Region ist für ihren Käse bekannt. Und die von der Granja sind wirklich exzellent !

Dazu haben wir Brot von der Gemeindebäckerei gekauft, Yoghurt und Muffins. Alles ist auf der Granja hausgemacht. An diesem Abend gab es also Brotzeit – es war super !

Nachmittags sind wir spazieren gegangen und haben den Sonnenuntergang genossen.

Vikunjas ganz nahe, Granja Porcon, Cajamarca

Die Vikunjas beobachten uns aufmerksam. Sie schauen nicht so aus, als ob wir uns annähern können.

Grosser Andrang in Granja Porcon

Organisierte Touren fahren jeden Tag von Cajamarca aus zur Granja Porcon. Grosse Busse kommen regelmässig an. Was zieht diese Besucher an ?

Traditionnelles Stricken und Weben Granja Porcon

Die Gemeinde versucht, ihren Besuchern das Leben auf dem Bauernhof näher zu bringen und bietet Aktivitäten wie Weben, Arbeit auf der Farm, Ausreiten usw. an.

Granja Porcon, Schreiner

Man kann auch den Schreinern und Tischlern bei ihrer Arbeit zu schauen – natürlich verarbeiten sie Kiefernholz. Sie machen tolle Möbelstücke, die mich etwas an die Amish in Pennsylvania in den USA erinnern.

Was allerdings die peruanischen Touristen am meisten anzieht, ist der Zoo der Granja Porcon.

Zoo Granja Porcon, Cajamarca

Löwen, Leoparden, Bären, Vogel Strauss, exotische Vögel…

Vogel Granja Porcon

Der Tierarzt gehört natürlich auch zur Gemeinde.

Pfau, Cajamarca

Die Tagestouren werden immer von einem Reiseführer aus Cajamarca begleitet.

Brillenbär, ländlicher Tourismus Cajamarca

Dessen Aufgabe ist es, dafür zu sorgen, dass die Besucher nicht zu lange vor den Tieren verweilen. Alles ist genau getimed. Am Nachmittag haben die Touristen etwas anderes zu besichtigen, sie dürfen keine Minute verlieren.

Wir dagegen haben Zeit – und geniessen den Ort, die Vikunjas in der freien Wildbahn.

Granja Porcon, Cajamarca

Wir haben auch mehrere Ausritte mit den Jungs gemacht, die dabei ganz glücklich waren.

Granja Porcon : Gründe für den Erfolg

Die Granja Porcon ist heute ein erfolgreiches Beispiel für Kommunaltourismus. Woher kommt dieser Erfolg ?

Heute sind die Serviceleistungen auf der Granja von guter Qualität. Jeder weiss, dass man erst investieren muss, um guten Service zu bieten. Deswegen brauchte die Granja zu Anfang Hilfe von aussen.

Die Verantwortlichen von Granja Porcon erklären uns, dass die Gemeindemitglieder (heute schon 1 600 Personen) und die Mitglieder der Tourismusvereinigung (90 Personen) sehr gut zusammenhalten. Dieser Zusammenhalt erklärt sich einerseits durch deren religiöse Verbindung (sie sind alle gläubige Evangelisten), andererseits durch die kontinuirliche Arbeit aller Gemeindemitglieder, damit sich alle gut verstehen.

Es kann sein, dass es einigen Besuchern zu viel ist, von der Eingangsstrasse bis zu den Namen der Restaurants oder Läden mit Bibelzitaten und Evangelien überschüttet zu werden. Aber so funktioniert das nun mal hier und man sollte es am besten als eine Botschaft von Toleranz und Frieden sehen. Und was den Frieden angeht, den hat man hier !

Kuh = Milch = Käse Granja Porcon

Ausserhalb der Besucherzeiten der Tagestouren, ist das Dorf von Granja Porcon ein Hafen der Ruhe, der nur vom Muhen der Kühe, die um 4 Uhr morgens und 16 Uhr nachmittags zum Melken kommen, gestört wird.

Spätvormittag fahren wir wieder Richtung Cajamarca, morgen geht es zurück nach Chachapoyas. Wir sind im Norden von Peru, dort gibt es so viel zu sehen.

Weitere Artikel :


«

Copyrighted Image