Canyoning in Amazonas, Nord-Peru

Abstief Philippe Cuispes Canyoning

Jetzt kann man in der Region Amazonas auch Canyoning !

Schon sehr bald kann man in der Region Amazonas, im Norden von Peru auch die Aktivität des Canyoning ausüben. Die Region Amazonas bietet schon so unglaublich viele Möglichkeiten, sei es nun Geschichte, Archäologie, Natur oder eben auch Abenteuer.

Der Blog-Teil von Phima Voyages ist eine wahre Goldmine an Informationen und Orten, die es im Norden von Peru zu besichtigen gibt. Um keinen Artikel zu verpassen und um unseren gratis Reise-Führer über die 10 wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Norden von Peru zu bekommen, bitte einfach hier klicken. 

In einer Gemeinde der Provinz Bongara wird im Oktober ein neuer Abenteuer-Sport angeboten : das Canyoning. Wir sind in Cuispes, bei Pedro Ruiz, ca. 1 1/4 Stunden von Chachapoyas entfernt.

Hier ist das Klima sehr angenehm. Wir sind im Tal der Wasserfälle. Von Cuispes aus kann man Yumbilla besichtigen, einer der höchsten Wasserfälle der Welt.

Canyoning, ein neuer Sport in Peru

Juan Luis Molins, ein Spanier, hat sich sofort in Cuispes, seines Wasserfälle und Flüsse verliebt. Leidenschaftlicher Abseiler und Canyoner ist ihm gleich aufgefallen, dass sich diese Region ganz hervorragend für diesen Sport eignen würde. Canyoning ist in Peru nicht sehr weit verbreitet und in der Region Amazonas sowieso noch nicht bekannt.

Gemeinsam mit einem (ebenfalls spanischen) Verein zur Unterstützung des Canyonings nimmt das Projekt Form an und die Ausbildung zukünftiger Canyoning-Führer hat bereits angefangen.

Canyoning – was ist das eigentlich ?

Canyoning ist ein Abenteuer-Sport, der sich aus zwei verschiedenen Aktivitäten zusammen setzt : einmal der Abstieg innerhalb eines Flusses, mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden, und dann auch das Abseilen mit spezieller Ausrüstung an einer Felswand hinunter und dann immer dem Fluss nach.

Ich habe für Sie Canyoning in Cuispes ausprobiert – und das als purer Anfänger !

Als Anfänger wurde ich von Juan Luis eingeladen, die Test-Strecke, die demnächst offiziell eröffnet wird, auszuprobieren ! Wir wandern zu dritt los, mit Jarvic Galoc Cava, einem einflussreichen Mitglied der Gemeinde von Cuispes, und somit auch einer der ersten, der für diesen Abenteuersport in Cuispes ausgebildet wurde.

In meiner Rolle als “hilfloser Anfänger” werde ich von meinen zwei Ausbildern in die Mitte genommen.

Spaziergang im Nebelwald, Cuispes3

Zuerst wandern wir 20 Minuten durch den Nebelwald. Es ist bereits warm, aber im Schatten ist es sehr angenehm zu laufen.

Schliesslich kommen wir am Fuss einer der grossen Wasserfälle der Region an, Pabellon, 480 m hoch. Momentan hat der Fluss wenig Wasser, wir sind am Ende der Trockensaison. Zum Glück dürften die Regenfälle aber nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Ein Abenteuer-Sport, der ernsthaft gelernt sein sollte

Los geht’s mit der Einleitung. Zuerst muss ich lernen, mich abzuseilen – und das auf … sagenhaften 4 m !! Ja, ich sehe schon, Sie lachen ! Mmh, aber ich bin nicht schwindelfrei, ok ?

initiation Abstieg Cuispes Canyoning

Und sich von einer Wand hinunter hängen zu lassen, den Po vornedraus, für ein erstes Mal ist das für mich gerade ausreichend. Man stattet mich mit Geschirr, Karabiner 8 aus Metall und Helm aus – alles ganz neu und für diesen Sport vorgeschrieben.

Dann erklärt mir Juan Luis die Sicherheitsregeln, wie man das Seil sichert, “er ist auch gut solide, der Baum, ja ?” , spricht mir Mut zu, zeigt mir, wie das mit dem Abseilen funktioniert und wie ich mich stellen soll.

Juan Luis Abstieg Cuispes, Amazonas

Juan Luis, als erfahrener Canyoning Abseiler, gibt mir eine kleine Demonstration. Dann bin ich dran.

Ich bin etwas gestresst, ein kleines bisschen verklemmt mit dem Seil in meiner linken Hand – was zu nichts nütze ist, da beim Abseilen alles mit der rechten Hand gehalten wird.

4 m weiter unten steht Jarvic, mein anderer Begleiter und hält das Seil, um daran zu ziehen und mich zu stoppen, sollte ich mich mit dem Seil und den Haken verheddern…

erster Abstieg, Canyoning Cuispes, Amazonas

Alles läuft wie am Schnürchen, aber ich fühle mich noch nicht richtig wohl mit dem Bremsen. Also steige ich noch ein zweites Mal ab. Läuft schon besser, aber ich werde es noch ein letztes Mal versuchen.

Am Ende bin ich dreimal diese Wand von 4 m hinunter gestiegen. Das ist aber viel, meinen Sie ? Ist mir egal ! Den letzten Abstieg mache ich fast im Springen, jawohl, jetzt kann ich’s ! Das ist ein ganz neues Gefühl ! Super !

Jetzt kann’s also weiter gehen.

Schliesslich geht’s ans eigentliche Canyoning. Wir wandern weiter am Fluss entlang, bis unterhalb des Wasserfalls. Nach wie vor im Schatten und immer noch im Wald. Wirklich ein toller Ort !

 

Nebelwald Cuispes Nord Peru

Das ganz da unten, der kleine gelbe Punkt, das bin ich !

Was muss ich nicht alles machen ?

Wir kommen oben am zweiten Abseilpunkt an. Dieses Mal geht es um 18 Meter !!! Oh wow !

Nochmals gehen wir über die Sicherheitsregeln, das Seil, Bremsen, wie funktioniert’s, wie man den Karabiner bremst… Nochmals bekomme ich eine Demonstration vom Experten.

Jarvic Abstieg Cuispes, Canyoning Amazonas

Na ja, und dann bin ich wieder dran. Was mache ich in so einem Fall ? Schaue ich nach unten oder lieber nicht ? Lieber nicht. Hopp, los geht’s !

Mein erster Abstieg 18 Meter, Cuispes, amazonas

In diesem Moment bin ich überglücklich, meine drei Abstiege an der 4-Meter-Mauer absolviert zu haben. Ich weiss, dass das System funktioniert und dass ich es kann. Ich spreche mir Mut zu.

Cuispes Abstieg 18 Meter Cuispes

Was für ein stimulierendes Gefühl, so ein Abstieg. Unten steht Jarvik und hält das Seil, wie immer. Und unten angekommen ist es dieses “Super, ich hab’s geschafft!” Gefühl. Ich bin zufrieden. Mein Adrenalinspiegel kann langsam wieder sinken, jetzt wo man mir sagt, dass ich für heute fertig bin.

Nach der Anstrengung …

Wir wickeln das Seil auf und machen uns auf den Rückweg, immer am Fluss entlang.

Canyoning Cuispes Amazonas - Abenteuer pur !

Zurück durch den Wald bis zu unserem Auto. Unser “kleines Abenteuer” hat zwei Stunden gedauert.

Wir fahren zurück zum Dorf, um etwas Kühles zu trinken. Ja, Canyoning macht durstig ! Ausserdem ist es Zeit, über unsere Eindrücke dieser ersten Canyoning-Erfahrung zu diskutieren.

Das Dorf Cuispes, in Amazonas,

zukünftige Natur- und Abenteuerdestination im Norden von Peru

Die Strecke, die wir heute abgeseilt haben, wir demnächst die erste Canyoning Strecke sein, die Cuispes anbietet. Die Klassifizierung ist “einfach”. Weitere, auch schwierigere Strecken sind in Vorbereitung. Langfristig werden alle Levels angeboten, vom Anfänger zum Experten. Ausserdem wird gleichzeitig an der Ausbildung weiterer Canyoning-Begleiter gearbeitet. Wenn alles fertig ist, freut sich Cuispes, seine ersten Gäste unter hervorragenden Sicherheitsmassnahmen begrüssen zu können.

Also, auf sehr bald, in Cuispes in der Provinz Bongara, Region Amazonas ! Es gibt dann nicht nur Naturattraktionen, sondern auch Abenteuersport für Ihren Aufenthalt im Norden von Peru !

Weitere Artikel :

 


«

Copyrighted Image