Chachapoyas

Regionalhauptstadt von Amazonas im Norden von Peru

Chachapoyas, Amazonas

Entdecken Sie Chachapoyas, Amazonas !

Chachapoyas ist eine kleinere Stadt mit ca. 40 000 Einwohnern, die Hauptstadt der Region Amazonas im Norden von Peru.

Was einem in Chachapoyas sofort auffällt, ist die koloniale Vergangenheit der Stadt mit ihren 4 500 (!) Holz-Balkonen auf den weissen Fassaden im Stadtzentrum.  Der Plaza de Armas, der Hauptplatz, ist ein Ort, an dem sich alle Chachapoyaner am Ende des Tages treffen.

Der Blog-Teil von Phima Voyages ist eine wahre Goldmine an Informationen und Orten, die es im Norden von Peru zu besichtigen gibt. Um keinen Artikel zu verpassen und um unseren gratis Reise-Führer über die 10 wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Norden von Peru zu bekommen, bitte einfach hier klicken. 

Plaza de Armas, Chachapoyas    Chachapoyas, zone piétonne

  Wie kommen Sie nach Chachapoyas ?

Momentan kommt man nach Chachapoyas entweder mit dem Bus oder mit dem Privatfahrzeug. Mit dem Bus empfehlen wir den Nachtbus, entweder von Trujillo oder von Chiclayo, an der Küste im Norden von Peru. Die Fahrt beträgt 12 bzw. 10 Stunden.  Nehmen Sie ein Ticket 1. Klasse mit einem Liegesitz, der sich zu 160° absenkt und in dem es sich relativ bequem schlafen lässt. Mit dem Nachtbus geht die Zeit viel schneller herum, tagsüber ist die Fahrt doch sehr lange und nicht immer sehr gut für Ihren Magen…

Seit September 2015 gibt es auch einen Direktbus von Tarapoto (am Anfang des Amazonischen Dschungels) nach Chachapoyas.

Und was macht man in Chachapoyas ?

Der Plaza de Armas und das Stadtzentrum mit der hübschen Fussgängerzone laden zum flanieren oder zum Souvenire kaufen ein, aber es gibt auch jede Menge kulturelle Aktivitäten in Chachapoyas.

Das historische und religiöse Museum von Santa Ana befindet sich 10 Gehminuten vom Plaza entfernt. Mit dem Taxi fahren Sie bequem nach Yana Yacu, den Überresten des Inka-Pfads, der sich in einem anderen Viertel der Stadt befindet und heute von den Einheimischen benutzt wird.

Vom Feld von Higos Hurco aus haben Sie eine 360° Aussicht auf die Anden und Chachapoyas. Auf Higos Hurco wurde eine entscheidende Schlacht im Kampf zur Unabhängigkeit Perus ausgetragen. Ca. 15 Autominuten von Chachapoyas entfernt, im Dorf von Huancas, liegt der Canyon von Sonche, einer der tiefsten Perus.

Chemin Inca à Chachapoyas    Plaines de Higos Hurco, Chachapoyas

Huancas ist ein Dorf, das Sie unbedingt besuchen müssen. Es ist für seine Töpferfrauen bekannt.

Canon de Sonche, Chachapoyas.     Huancas, Chachapoyas

Noch ein paar Insider-Details …

Auf dem Plaza de Armas in Chachapoyas, in der Region Amazonas, befindet sich ebenfalls das Museum des Kulturministeriums mit Original-Ausgrabungsfunden sowie Chachapoya und Inka Mumien – ein erster Blick auf die Kultur der Chachapoya. Das Museum ist klein, aber fein und die Dame, die sich um das Museum kümmert, erklärt die verschiedenen Epochen und Begräbnistraditionen sehr interessant.

Der Mini-Market befindet sich auf der gegenübeliegenden Seite und ist Chachapoyas’ “Supermarkt”, denn hier kann man so “exotische” Produkte wie etwas reiferen Käse, eine grosse Auswahl an Alkohol, aber auch alles weitere, das man vielleicht brauchen kann (inbegriffen Sprühfarbe, Taschentücher, Schulhefte und Heimwerkerutensilien…).

Wenn Sie können, nehmen Sie sich die Zeit, den überdachten Markt, gleich neben dem Plaza de Armas, zu besichtigen: Obst, Gemüse, Durcheinander, Farben – es gibt nicht besseres, um die Atmosphäre von Chachapoyas einzufangen.

Die Fussgängerzone erstreckt sich vom Plaza de Armas aus über die Jr. Amazonas. Hier finden Sie jede Menge an Souvenirläden, Telefonläden oder auch elektrische Geräte aller Art. Ausserdem gibt es Bäckereien / Konditoreien, die zu eine Kaffeepause einladen mit kleinem Gebäck oder grossen Crèmekuchen (mit sehr viel Crème !).

Weitere Artikel :

 


Copyrighted Image