Gemeinde-Aufenthalt in der Region Chachapoyas

Partage d'expériences

Das Phima +

Gemeinde-Aufenthalt in der Region Chachapoyas

6 Tage / 5 Nächte

Wir sind sehr stolz auf diesen Aufenthalt in verschiedenen ländlichen Gemeinde in der Region Chachapoyas. Warum? Weil es für unsere Partner vor Ort eine gewisse Herausforderung war, sich auf Ihre Ankunft vorzubereiten. Sie haben ein Zimmer vorbereitet, um Sie willkommen zu heißen, haben ein eigenes Badezimmer mit Toiletten installiert, versucht, die Wände etwas zu dekorieren und nach Abwechslung auf der Speisekarte gesucht.

Was die verschiedenen Aktivitäten angeht, haben unsere lokalen Partner eine Ausbildung erhalten, um ihre handwerkliche oder landwirtschaftliche Tätigkeit so zu strukturieren, dass sie etwa 2 Stunden dauert.

Die Idee ist es, einen Austausch zwischen Ihnen und den Peruanern herzustellen und Momente und Erfahrungen auszutauschen. Dabei kann es natürlich auch immer vorkommen, dass etwas unvorhergesehenes dazwischen kommt. Das gehört auch zur Erfahrung dazu.

Reise-Höhepunkte

  • Übernachtung in der Gemeinde
  • Kaffee-Ernte und Brotbacken in Cuispes
  • Wanderung nach Yumbilla, einer der höchsten Wasserfälle der Welt
  • Entdecken Sie die Zitadelle von Kuelap, den “Machu Picchu” des Nordens
  • Mumien-Museum in Leymebamba
  • Webekunst und Sarcophagen-Bemalung

Unsere Reiseprogramme sind dazu gedacht, Sie für Ihre Reise in den Norden von Peru zu inspirieren und Ihnen zu zeigen, wie vielfältig diese Regionen sind.

Wir gestalten dann zusammen mit Ihnen Ihre Wunschreise, genau massgeschneidert auf Ihre Interessen, Hotelkategorie, Transportmittel und Reisedauer. Sie entscheiden auch, ob Sie lieber alleine und unabhängig reisen möchten oder einen privaten Reiseführer wünschen, der Ihnen die Geheimnisse Perus zeigen kann.

Schreiben Sie uns an info@phimavoyages.com oder über unser Kontaktformular. Wir antworten Ihnen innerhalb von maximal 24 Stunden.

 

Reiseablauf

Gemeinde-Aufenthalt in der Region Chachapoyas

6 Tage / 5 Nächte

Wir sind sehr stolz auf diesen Aufenthalt in verschiedenen ländlichen Gemeinde in der Region Chachapoyas. Warum? Weil es für unsere Partner vor Ort eine gewisse Herausforderung war, sich auf Ihre Ankunft vorzubereiten.

Die Idee ist es, einen Austausch zwischen Ihnen und den Peruanern herzustellen und Momente und Erfahrungen auszutauschen. Dabei kann es natürlich auch immer vorkommen, dass etwas unvorhergesehenes dazwischen kommt. Das gehört auch zur Erfahrung dazu.

 

Detailliertes Reiseprogramm

Tag 1 – Ankunft in Cuispes

Heute reisen Sie auf eigene Faust ins Dorf Cuispes an.

Von Chachapoyas aus fahren Sie zuerst nach Pedro Ruiz und von dort aus mit dem Mototaxi nach Cuispes, wo Sie Ihre Gastfamilie treffen, bei der Sie die nächsten Tage in Cuispes wohnen werden.

Tourisme rural

 

Tag 2 –  Ländlicher Aufenthalt in Cuispes – Aktivitäten in der Gemeinde und Wanderung nach Yumbilla

Heute morgen beginnen Sie mit einer Brotback-Aktivität mit Elisa. Das Brot in der Region ist nicht auf eine oder zwei Sorten beschränkt, es gibt viele ganz verschiedene, meistens eher süß.

Zuerst müssen die verschiedenen Teigmassen zubereitet werden. Dies bedeutet auch, dass beispielsweise der Mais für das Maisbrot gemahlen wird. Danach geht es zum Kneten von Hand – nur Mut!

Activité pain Tourisme rural

Während das Brot ruht, haben Sie Zeit für eine Wanderung nach Yumbilla, einem der höchsten Wasserfälle der Welt. Sie werden von einem lokalen Führer der Tourismus-Vereinigung von Cuispes geführt. Auf dem Weg wandern Sie an weiteren, weniger hohen Wasserfälle vorbei.

Seien Sie aufmerksam und respektvoll gegenüber diesem herrlichen Nebelwald, in dem Sie spazieren gehen. Die Einwohner sind sehr stolz auf die üppige Natur und mit etwas Glück können Sie vielleicht den berühmten “Gallito de la Roca”, den Nationalvogel Perus, sehen.

Bei Ihrer Rückkehr (etwa 4 Stunden später) ist der Teig gut aufgegangen. Elisa hat sich schon um das Formen der Brötchen und das Erhitzen des traditionellen Lehmofens gekümmert. Nach dem Mittagessen, haben Sie natürlich Zeit, Ihre eigenen Brötchen zu formen und dann zu backen. Nachdem Sie Ihre Brötchen probiert haben, haben Sie den Nachmittag frei, um das Dorf zu erkunden.

Tourisme rural

Tag 3 – Cuispes – Aktivitäten in der Gemeinde

Heute morgen besuchen Sie Rosita für eine Aktivität rund um den Kaffee ! Sie beginnen mit einem kurzen Spaziergang zum Kaffeefeld von Rosita, der so genannten “Chacra”. Dort wird Rosita Ihnen die verschiedenen in der Region angebauten Kaffeesorten erklären. Wussten Sie z.B. dass es roten, aber auch orangefarbenen Kaffee gibt ? (Natürlich bevor er getrocknet und geröstet wird).

Dann kehren Sie zu Rositas Haus zurück. Hier werden Sie sehen, wie die Bohnen geröstet und gemahlt werden. Rosita erklärt die verschiedenen Stadien der handwerklichen Kaffeezubereitung. Letzter Schritt: die Verkostung!

torréfaction café à Cuispes

Nach einem Mittagessen in der Gemeinde treffen Sie Wilder zu einem 30-minütigen Spaziergang zu seinem Anwesen. Auf dem Weg spricht Wilder über Pflanzen- und Tiervielfalt in dieser üppigen Gegend. Auf der Anhöhe seines Grundstücks haben Sie einen unglaublichen Panoramablick auf den Wasserfall “La Chinata”.

Etwas abwärts davon stehen Wilders Bienenstöcke. Wilder erklärt Ihnen die peruanische Imkerei. Sein Honig stammt aus biologischem Anbau, auch wenn er dafür kein Etikett hat. Die Bienen bestäuben Blumen im Umkreis von 2 km, was dem Honig einen unvergleichlichen Blumengeschmack gibt.

Apiculture Cuispes, Gemeinde-Aufenthalt, nachhaltiger Tourismus

Rückkehr ins Dorf und freier Nachmittag.

Optional : Canyoning in einem der vielen Wasserfälle von Cuispes. Die lokale Agentur Canyoning Explorer bietet Canyoning für Anfänger und Fortgeschrittene an.

Tag 4 – Kuelap

Heute verlassen Sie Cuispes. Weiterfahrt bis zur Seilbahn in Tingo Nuevo, ca. 1 Stunde und 30 Minuten. Sie werden die Seilbahn benutzen und innerhalb von 20 Minuten von 1 900 auf fast 3 000 m Höhe ansteigen. Danach folgt ein 2 km langer Spaziergang bis zum Eingang der archäologischen Stätte von Kuélap, die zur Chachapoya-Kultur gehört.

Kuelap ist eine Zitadelle, die ab 500 n. Chr. auf einem Hochplateau auf 3 000 m Höhe erbaut wurde. Sie ist umgeben von einer beeindruckenden Mauer von fast 600 m Länge und 20 m Höhe. Die Besichtigung von Kuelap dauert ca. 2 Stunden. Sie nehmen Ihr Mittagessen bei Sra. Teodula ein, bevor Sie wieder nach Tingo Nuevo mit der Seilbahn hinab fahren., Weiterfahrt nach Leymebamba, ca. 2 Stunden.

Begrüßug durch Ihre Gastfamilie in Leymebamba.

Kuelap

Tag 5 – Aktivitäten in der Gemeinde Leymebamba

Heute morgen beginnen Sie mit zuerst mit der Besichtigung des Museums. Das Leymebamba Museum ist bekannt für mehr als 200 Mumien und deren Bestattungszugaben, die 1997 in der Lagune der Kondoren entdeckt wurden.

Dieses Museum ist ein wunderbares Beispiel für die internationale Zusammenarbeit und die Arbeit einer Gemeinde, die zur Entwicklung ihres Dorfes beiträgt. Sie finden auch eine beeindruckende Sammlung peruanischer Quipus.

Nach dem Besuch des Museums besuchen Sie Isabel, um mehr über die traditionelle Weberei zu erfahren. Die Frauen der Region weben nicht mit einem Webstuhl (halbautomatisch), sondern mit einem traditionellen Gerät, das um die Taille befestigt wird. Der Weber lässt sich auf einer kleinen Bank nieder, bindet das andere Ende seiner Arbeit um eine Stange und beginnt zu weben.

Vor dem eigentlichen Webvorgang muss alles vorbereitet werden. Wenn es sich um Wolle handelt, wird sie mit Naturprodukten gereinigt, gesponnen und getönt, bevor das eigentliche Weben beginnen kann. Aber Isabel wird Ihnen das alles erklären. Danach sind Sie dran, sich im Weben zu versuchen!

Miguel gehörte zum örtlichen Bergungsteam während der Rettung der Mumien der Laguna de los Condores. Inspiriert von den Funden, studierte er anschließend Holzobjekte, Vasen, Musikinstrumente und Holzbecher im Detail. Fasziniert begann er, mehr zu forschen und die Objekte aus Holz zu reproduzieren.

Heute ist er ein anerkannter Künstler, er verkauft seine Objekte nach Lima und sogar ins Ausland.

Sie haben die Möglichkeit, mit Miguel zusammen einen Mini-Sarkophagen zu bemalen. Er hat die Sarkophage schon für Sie vorbereitet. Unter dem wachsamen Auge Ihres Lehrer werden Sie diese gemäß der Chachapoya-Tradition bemalen. Ihren bemalten Sarkophag werden Sie dann mit nach Hause nehmen.

Voyage solidaire, Gemeinde-Aufenthalt

 

Tag 6 – Ende Ihres Gemeinde-Aufenthaltes in Leymebamba

Sie verlassen heute Ihre Gastfamilie in Leymebamba, um entweder Ihre Reise nach Cajamarca fortzusetzen oder nach Chachapoyas zurückzukehren.


Unsere Reiseprogramme sind dazu gedacht, Sie für Ihre Reise in den Norden von Peru zu inspirieren und Ihnen zu zeigen, wie vielfältig diese Regionen sind.

Wir gestalten dann zusammen mit Ihnen Ihre Wunschreise, genau massgeschneidert auf Ihre Interessen, Hotelkategorie, Transportmittel und Reisedauer. Sie entscheiden auch, ob Sie lieber alleine und unabhängig reisen möchten oder einen privaten Reiseführer wünschen, der Ihnen die Geheimnisse Perus zeigen kann.

Schreiben Sie uns an info@phimavoyages.com oder über unser Kontaktformular. Wir antworten Ihnen innerhalb von maximal 24 Stunden.

 

Budget

Gemeinde-Aufenthalt in der Region Chachapoyas

6 Tage / 5 Nächte

Wir sind sehr stolz auf diesen Aufenthalt in verschiedenen ländlichen Gemeinde in der Region Chachapoyas. Warum? Weil es für unsere Partner vor Ort eine gewisse Herausforderung war, sich auf Ihre Ankunft vorzubereiten.

Die Idee ist es, einen Austausch zwischen Ihnen und den Peruanern herzustellen und Momente und Erfahrungen auszutauschen. Dabei kann es natürlich auch immer vorkommen, dass etwas unvorhergesehenes dazwischen kommt. Das gehört auch zur Erfahrung dazu.


Unsere Reiseprogramme sind dazu gedacht, Sie für Ihre Reise in den Norden von Peru zu inspirieren und Ihnen zu zeigen, wie vielfältig diese Regionen sind.

Wir gestalten dann zusammen mit Ihnen Ihre Wunschreise, genau massgeschneidert auf Ihre Interessen, Hotelkategorie, Transportmittel und Reisedauer. Sie entscheiden auch, ob Sie lieber alleine und unabhängig reisen möchten oder einen privaten Reiseführer wünschen, der Ihnen die Geheimnisse Perus zeigen kann.

Schreiben Sie uns an info@phimavoyages.com oder über unser Kontaktformular. Wir antworten Ihnen innerhalb von maximal 24 Stunden.

 

Im Programm inbegriffen

  • Englisch-sprechender Reiseführer
  • Eintritte zu den archäologischen Stätten und Naturschutzgebieten
  • Aktivitäten und Ausflüge wie im Programm beschrieben
  • Mahlzeiten wie im Programm beschrieben
  • Transfers wie im Programm beschrieben
    • privat (im Auto für 2 Personen, im Mini Van H1 für 3 und mehr Personen)

 

Nicht im Programm inbegriffen

  • Nicht angegebene Mahlzeiten
  • Trinkgelder
  • Internationale und nationale Flüge
  • Reiseversicherung
  • Banktransfers

 


« |

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Copyrighted Image