Kolumbien-Reiseführer – kurz und knapp

Coucher de soleil Isla Grande

Kolumbien-Reiseführer, kurz und knapp

Sie reisen bald nach Kolumbien? Wie bei jeder Reise ins Ausland ist es wichtig, gut vorbereitet zu sein. Deswegen haben wir hier die wichtigsten Informationen und Tipps für Ihren Aufenthalt in Kolumbien zusammen gestellt.

Sie finden hier Infos zu den verschiedenen Regionen und deren Klima, zu den Highlights der jeweiligen Regionen, zu Gesundheit und Sicherheit, aber auch zu Höhenkrankheit und Packliste.

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wenn Sie Fragen haben.

Der Blog-Teil von Phima Voyages ist eine wahre Goldmine an Informationen und Orten, die es im Norden von Peru zu besichtigen gibt. Um keinen Artikel zu verpassen und um unseren gratis Reise-Führer über die 10 wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Norden von Peru zu bekommen, bitte einfach hier klicken. 

 

Welches sind die Haupt-Regionen in Kolumbien ?

Kolumbien ist das viertgrößte Land in Südamerika. Das Land grenzt an Venezuela und Brasilien im Osten, Peru und Ecuador im Süden, Panama und dem Pazifik im Westen und ans Karibische Meer im Norden.

Jahrelang hat der bewaffnete Konflikt in Kolumbien jegliche Tourismus-Entwicklung verhindert. Aber seit den mit den FARC unterzeichneten Vereinbarungen und der Verbesserung der Sicherheit steigt die Zahl der Besucher in Kolumbien von Jahr zu Jahr. Die verschiedenen Klimazonen und die dazugehörende Artenvielfalt führt zu einer üppigen Natur und unglaublich reichhaltigen Flora und Fauna. Von den Anden zur Küste vermehren sich die Ökotourismus-Angebote und nachhaltige Tourismus-Konzepte.

 

Jahreszeiten und Regionen in Kolumbien

Es gibt nicht wirklich eine schlechte Saison, um nach Kolumbien zu reisen. Jede Jahreszeit hat ihre Vor- und Nachteile. Nehmen wir mal an, Sie möchten gerne Wasserfälle entdecken – da ist es auf jedenfall interessant für Sie, in der Regenzeit zu reisen, weil die Wasserfälle da am beeindruckendsten sind!

Die Trockenzeit ist zwischen Dezember und März und dann wieder im Juli und August. Wir können also sagen, dass dies die beste Reisezeit ist. Die anderen Monate sind jedoch genauso gut, weil das Klima in Kolumbien eher gemäßigt ist.

Die Regenzeit (je nach Region unterschiedlich) ist zwischen April / Mai und Oktober / November. Um Wale zu beobachten, sollten Sie eine Reise zwischen Juli und Oktober planen.

Sie sehen, es gibt keine ideale Saison, es hängt alles davon ab, was Sie sehen und tun wollen!

 

Regionen – Reiseführer

Carte de la Colombie

 

Die Andenregionen (mit den Städten Bogota und Medellin)

Bogota und Medellin befinden sich in den kolumbianischen Anden auf einer Höhe von 2 600 m für Bogota und 1 500 m für Medellin. Beide Städte haben ein gemäßigtes Klima, aber seien Sie schonmal vorgewarnt, dass es in Bogota im Vergleich zu seiner Höhe kälter sein kann (zwischen 5°C in der Nacht und 20°C am Tag je nach Jahreszeit). In Medellin sind die Temperaturen angenehmer, zwischen 8° Nacht und 27°C am Tag.

Beste Reisemonate

  • die Trockenzeit zwischen Mai und Oktober

Wir empfehlen auf jedenfall, warme Kleidung mitzubringen, z.B. eine Fleece-Weste oder Strickjacke für den Abend oder wenn die Sonne sich versteckt. Die Temperatur ist tagsüber angenehm, kann sogar heiß sein. Es ist ratsam, eine Sonnenbrille, einen guten Sonnenschutz und einen Hut mitzubringen. Die Sonne ist hier nicht die gleiche wie in Deutschland. Auf der anderen Seite kühlen die Temperaturen am Abend deutlich ab. Häuser und Hotels haben nicht immer eine Heizung. Für die Kälte empfehlen wir eine Wärmflasche.

Zu besichtigen

  • Bogota mit seinen Museen (Goldmuseum), Blumenmarkt und Candelaria-Viertel
  • Medellin : Museum des Malers Fernando Botero, das populäre Viertel mit Graffiti-Wandbemalung, der Botanische Garten
  • Popayan mit seinem kolonialen Charme ist eine der schönsten Städte Kolumbiens
  • Salento und die Kaffe-Gegend
  • Cali, die Stadt des Salsa-Tanzes
  • und der archäologische Komplex von San Agustin

Bogota centre ville

 

Die Karibik

Die Karibik kann man fast das ganze Jahr über besichtigen.

Beste Reisemonate

  • Zwischen Februar und November

In dieser Region regnet es nicht viel, die Temperaturen liegen zwischen 24 und 33°C.

Zu besichtigen

  • Cartagena de Indias, ein UNESCO-Weltkulturerbe
  • Barranquilla, bekannt für seinen Karneval, aber auch der Geburtsort der Sängerin Shakira!
  • Die Gemeinde von Guajira für ein unvergessliches Erlebnis in der Wüste
  • Der Naturpark Corales del Rosario und San Bernado
  • Der Nationalpark von Tayrona

Cartagène

 

Pazifikregion

An der Pazifikküste regnet es das ganze Jahr über. Es ist in der Tat eines der feuchtesten Gebiete der Erde. Die “Regenzeit” ist zwischen April und Juli und dann wieder im Oktober und November. Die Temperatur ist hier ganzjährig angenehm zwischen 22 und 32°C.

Beste Reisemonate

  • November bis März
  • August und September
  • Zwischen Juli und Oktober für die Walbeobachtung !

Zu besichtigen

  • Choco und Nuqui für ein ländliches Tourismuserlebnis
  • Beobachtung von Buckelwalen
  • Surfen und Nichtstun
  • Probieren der lokalen Gastronomie – ein Genuss!

 

Amazonie

Im Amazonasgebiet regnet es besonders zwischen Januar und Mai. Hier ändert sich die Temperatur während des Jahres nicht viel. Sie liegt immer zwischen 21 und 32°C. Es ist nicht die Hitze, die schwer zu ertragen ist, sondern die  hohe Luftfeuchtigkeit.

Beste Reisemonate

  • Zwischen Mai und Dezember

Zu besichtigen / Zu erfahren

  • Das Dorf Puerto Narino
  • Kanufahren
  • Ausflüge ins Kolumbianischen Amazonasgebiet

 

Diese Informationen sind natürlich nicht immer ganz genau zu nehmen. Sie können sich von Jahr zu Jahr ändern. In einem Jahr kann es wegen “El Nino” in der Trockenzeit viel regnen oder zu anderen Zeiten herrscht dann eine große Dürre.

Graffiti Colombie, Kolumbien Reiseführer

 

Gepäck – Reiseführer

Kolumbien ist ein Land, in dem Sie von einem Ort zum anderen reisen werden. Daher ist es ratsam, “leicht zu reisen”. Bringen Sie nur das Nötigste mit – eine große, weiche Reisetasche oder einen großen Rucksack und einen kleineren Tagesrucksack. Sie können Ihre Kleidung regelmäßig auf dem Land waschen lassen oder in frösseren Städten in einem Waschsalon selbst waschen.

Während Ihres Aufenthaltes werden Sie ganz bestimmt auch Souvenirs kaufen. Dies kann das Gewicht Ihres Gepäcks erhöhen. Denken Sie schon im voraus daran !

 Da das Klima oft unvorhersehbar ist, empfehlen wir folgende Packliste :

  • Gute Wanderschuhe
  • Einen Hut oder Mütze und Sonnenbrille
  • Einen Regenmantel und warme Kleidung für die Nacht
  • Kurze Hosen oder Hosen, die man abnehmen kann, T-Shirts
  • Hemden aus einem atmungsfähigen Material
  • Warme Jacke und gute Socken, um keine Blasen zu bekommen
  • Eine Wollmütze für kalte Nächte (können Sie aber auch vor Ort kaufen)
  • Sonnencreme und Anti-Mücken-Creme
  • Alle persönlichen Medikamente

Außerhalb der Städte ist es  nicht immer üblich, Toilettenpapier vorzufinden. Haben Sie also immer etwas Toilettenpapier bei sich. Denken Sie ebenfalls daran, Ihr gebrauchtes Toilettenpapier nicht in die Toilette, sondern in den dafür vorgesehenen Mülleimer zu werfen.

 

Höhenkrankheit

Die kolumbianischen Andenregionen können die Höhe von 2 500 m leicht überschreiten, was zu Höhenkrankheit oder Soroche führen kann.

Wenn Sie eine Wanderung planen, beginnen Sie mit dem Training, um körperlich fit zu sein. Seien Sie sich jedoch bewusst, dass die Höhe ein Problem sein kann, selbst wenn Sie ein erfahrener Sportler sind. Erwachsenen mit Herzproblemen und übergewichtigen Menschen empfehlen wir, dass Sie für diese Reise einen Arzt konsultieren.

 

Die Höhenkrankheit ist schwer berüchtigt und verdient einige Zeilen. Es hängt von einem selbst ab (und es hat nichts mit dem körperlichen Zustand zu tun). Es kann sein, dass Sie die Höhenkrankheit ab einer Höhe von  2 500 m haben. Die Symptome sind Kopfschmerzen, Übelkeit, Brechreiz und eventuell Appetitverlust.

Wenn Sie einige Regeln beachten, sollte die Höhenkrankheit nach 2 Tagen vorbei sein. Üben Sie keine körperliche Anstrengung aus, essen Sie gesund und leicht, trinken Sie viel und atmen Sie tief ein. Man sagt, dass Kokablätter kauen hilft, aber dies ist nicht der Fall für jeden. Sollte sich Ihr Zustand nicht verbessern, wird es empfohlen, die Höhenlage zu verlassen und tiefer zu gehen, bis Sie sich besser fühlen. Danach können Sie langsam wieder aufsteigen.

Wenn Sie den Bus benutzen, empfehlen wir Ihnen, Nachtbusse zu nehmen und die vorderen Plätze in der unteren Etage zu reservieren. Tatsächlich können Höhenunterschiede und Kurven unangenehme Folgen für den Magen haben. Denken Sie immer an Wasser, Kaugummi und eine kleine Plastiktüte.

Centre ville Bogota, Kolumbien-Reiseführer

 

 

Gesundheitsempfehlungen – Unser Reiseführer

Für Aufenthalte in den Anden und in Gebieten über 2 300 m werden keine speziellen Impfungen benötigt. Es ist allerdings wichtig, mit den üblichen Impfungen auf dem aktuellen Stand zu sein. Wir würden auch eine Hepatitis A Impfung empfehlen.

Wenn Sie sich länger an gewissen Küstenzonen oder in der Amazonie (d.h. im Regenwald) aufhalten werden, oder aber in Gegenden, in denen es viele Mücken gibt, dann ist es am besten, sich gegen das Gelbfieber impfen zu lassen. Mehr Informationen finden Sie auf www.tropeninstitut.de.

Wir empfehlen ebenfalls, eine Reiseversicherung mit Rücktransport für Ihre Kolumbien-Reise abzuschliessen.

 

Ihre Private Reise-Apotheke

Praktische Info: In allen grossen (und vielen kleinen) Städten in Kolumbien gibt es zahlreiche Apotheken und Sie finden dort alle gewöhnlichen Medikamente, die in Ihrem Erste-Hilfe-Koffer sein sollten,  wenn Sie nicht zu viel einpacken möchten.

Wenn Sie allerdings einer bestimmten Behandlung folgen, ist es auf jedenfall besser, Ihre eigenen Medikamente mitzubringen.

Wir haben eine sehr ausführliche Liste für Sie zusammengestellt. Sie brauchen jetzt nur noch entscheiden, welche Elemente für Sie unverzichtbar im Gepäck sind.

  • Ihre üblichen Medikamente, die Sie regelmässig einnehmen
  • Schmerzmittel wie Paracetamol
  • Medikamente gegen Bauchschmerzen, Durchfall und Übelkeit
  • Desinfiziermittel für Wunden (wie Betadine oder Alkohol)
  • Händedesinfektionsmittel
  • Medikamente gegen Grippe oder Halsschmerzen
  • Eine Salbe für Prellungen und eine für Entzündungen
  • Augentropfen (gegen Staub)
  • Wasser-reinigende Tabletten
  • Elastisches Klebeband und Pflaster sowie desinfektierende Kompressen
  • Blasen-Pflaster
  • Eine Creme gegen Sonnenbrand
  • Medikamente gegen Höhenkrankheit (lassen Sie sich von Ihrem Arzt beraten)
  • Leichtes Schlafmittel, wenn nötig

 

Sicherheitsempfehlungen

Kolumbien hat eine anrüchige Vergangenheit, aber heute ist es ein Land, in dem Sie ohne besondere Maßnahmen reisen können. Selbstverständlich ist es immer besser, in den touristischen Gebieten zu bleiben und sich nicht alleine in wenig frequentierten Orten aufzuhalten.

Vorbeugende Maßnahmen : Zeigen Sie sich nicht mit grossen Geldsummen und Schmuck. Dies gilt übrigens auch für alle anderen lateinamerikanischen Länder.

 

Dokumente und Papiere

  • Reisepass, wenn notwendig mit Visa (als Deutscher bracht man kein Visum)
  • Fotokopien Ihres Reisepasses (denken Sie auch daran, sich einen Scan auf Ihre E-mail zu schicken und somit immer eine Kopie zu haben)
  • Flugtickets
  • Fotokopien und Original Ihrer Reiseversicherung
  • Bargeld in Dollar (das ist einfacher zu wechseln als Euros)
  • Kreditkarte
  • Führerschein (wenn nötig)
  • Fotokopie Ihres Reiseablaufs mit Phima Voyages
  • Fotoapparat und evtl. Fernglas
  • Ein Notizblock oder ein schönes Notizbuch, um Ihre Reise-Eindrücke fest zu halten
  • Sonnencreme Index 40
  • Sonnenbrille, Sonnenhut oder Mütze
  • Anti-Mücken-Creme

 

Weitere Infos

Die 7 Top-Sehenswürdigkeiten in Kolumbien

 

Entdecken Sie auch unsere Kolumbien-Rundreise

Anden und Pazifik-Küste 

Diese Reise führt Sie in die Andenregionen, die für ihre Biodiversität, aber auch für ihre Kaffeekultur bekannt sind. Besichtigungen internationaler Weltstädte und Wanderungen im Nebelwald werden für Abwechslung sorgen. Sie haben auch die Gelegenheit bei traditionnellen Aktivitäten mit den Einheimischen in Kontakt zu kommen. Höhepunkt der Reise ist die Immersion in Nuqui, an der Pazifik-Küste, wo Sie am täglichen Leben der Einwohner teilnehmen.


«

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Copyrighted Image