Reisen im Norden von Peru

Kultur, Natur und Strand

Reisen im Norden von Peru

Reisen im Norden von Peru ist bisher wesentlich weniger populär als in den Süden. Aber die touristische Entwicklung ist im Gange. Reisen Sie jetzt in den Norden von Peru. Dort werden Sie in direktem Kontakt mit einer noch unberührten Natur sein. Sie entdecken Ausgrabungsstätten, die älter als die Inka-Kultur sind. Lernen Sie auch die herzlichen Einwohner der nördlichen Regionen kennen !

Wir wollen Ihnen hier die Regionen im Norden von Peru etwas näher zu bringen. Deshalb fangen wir mit den Regionen an der Grenze zu Ecuador an.

  1. Von Norden nach Süden und von Westen nach Osten haben wir die Regionen von Tumbes, Piura, von Lambayeque und von La Libertad and der Küste Perus gelegen.
  2. Angrenzend kommen die Regionen von Amazonas und Cajamarca, im Inneren des Landes und die peruanischen Anden übergreifend.
  3. Im Osten Perus befinden sich die Regionen San Martin und Loreto, die bereits die grenz-übergreifende Region der Amazonia beinhaltet und auf Ecuador und Brasilien übergeht.

Pérou Phima Voyages

Tumbes und Piura

Die Regionen von Tumbes und Piura eignen sich hervorragend für einen Strandaufenthalt im Norden von Peru. Das Wasser des Pazifischen Ozeans hier ist warm und auch die Surfer unter Ihnen können sich hier sehr wohlfühlen.

Strand Nordküste von Peru

Lambayeque und La Libertad

Bei Reisen im Norden von Peru kommen dann die Regionen von Lambayeque und La Libertad. Beide Regionen sind bekannt für ihre archäologischen Schätze und Natur-Reservate. In diesen Regionen finden wir die Sonnen- und Mondtempel, den archäologischen Komplex von Chan Chan, das Museum Tumbas Reales, eines der besten in Peru, oder noch die Pyramiden von Tucume. Trujillo, die Hauptstadt von La Libertad lädt zum Shopping und Flanieren ein. Huanchaco oder Pimentel, zwei Fischerdörfer direkt am Meer, sind ideal für einen Relax-Urlaub.

Pyramide de Tucume, Nord Peru

Cajamarca

Anliegend an die Regionen von Lambayeque und La Libertad, ist Cajamarca. Weitere historische und archäologische Orte warten hier auf Sie. In Cajamarca haben die Spanier Atahualpa getötet, den letzten Herrscher der Inka. Zuerst haben Sie ein Lösegeld gefordert. Dieses haben die Inkas in Gold und Silber bezahlt. Trotzdem haben die Spanier Atahualpa umgebracht.

Amazonas

Nun kommen wir in die Region Amazonas, angrenzend and Ecuador, im Inneren des Landes. Diese Region, hauptsächlich in den Anden gelegen, enthält Entdeckungen für jeden Geschmack : Gocta und Yumbilla, zwei der höchsten Wasserfälle der Welt, Kuelap, die Festung der Chachapoyas, noch älter als der Machu Picchu, und eine Tier- und Pflanzenwelt mit einzigartigen Spezien wie zum Beispiel der Kolibri Cola de Espatula.

Ruinen von kuelap, Amazonas, Norden von PEru

San Martin

Die Region von San Martin gibt bereits einen Einblick in den Amazonia-Dschungel. Eine Kanu-Fahrt auf dem Fluss versetzt Sie in eine andere Welt, die Natur-Reservate zeigen Affen, Vögelarten, Insekten und Schmetterlinge aller Farben, Sie können alles über die Kakao-Produktion lernen oder Quechua-Stämme kennenlernen, die noch ihre Traditionen beibehalten.

  Tingana Naturschutzgebiet San Martin, Reisen im Norden von Peru