Was ist ländlicher Tourismus ?

Le tourisme rural

Was ist ländlicher Tourismus ?

Gehen wir von einer einfachen Idee aus: Ländlicher Tourismus ist eine Form von alternativem Tourismus in ländlichen Gebieten, insbesondere bei Landwirten und Bauern, aber auch bei Leuten, die auf dem Land, aber nicht von Landwirtschaft leben. Etwas kurz gesagt…

Der Blog-Teil von Phima Voyages ist eine wahre Goldmine an Informationen und Orten, die es im Norden von Peru zu besichtigen gibt. Um keinen Artikel zu verpassen und um unseren gratis Reise-Führer über die 10 wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Norden von Peru zu bekommen, bitte einfach hier klicken. 

Eine Definition des ländlichen Tourismus

Zuerst einmal ist ländlicher Tourismus eine Art Tourismus, der neue Wege einschlägt und sich von dem Massentourismus absetzt. Und dies ist insbesondere eine Art alternativer Tourismus. Mehr und mehr Leute ziehen diese Alternative vor, um eine einzigartige und authentische Erfahrung zu haben.

Ländlicher Tourismus wird auch oft mit “grünem” Tourismus verknüpft. Wenn man weiß, dass heutzutage mehr und mehr Menschen auf der Welt reisen und damit einen beträchtlichen ökologischen Einfluss haben, versteht man, dass diese Art verantwortlicher Tourismus großen Erfolg hat.

Lagune de Huamanpata, ländlicher Tourismus

Man spricht dabei von ländlichem Tourismus. Dieser besteht darin, das Leben auf dem Bauernhof und das traditionelle Wissen der Region kennen zu lernen. Es handelt sich hierbei natürlich nicht nur um das Kuh-Melken! Wenn man sich für ländlichen Tourismus entscheidet, entdeckt man das Land durch seine Traditionen, seine Gastronomie und seine soziale Realität…

Unsere Vorstellung von ländlichem Tourismus

Für Phima ist diese Art Tourismus vor allem eine Möglichkeit, die lokale Bevölkerung und die Reisenden zusammen zu bringen. Sehr oft ist es der Fall, dass an sehr touristischen Orten der Tourist einfach nur kurz vorbei schaut.  Er besucht dieses Museum oder jenen archäologischen Komplex, aber er nimmt sich keine Zeit, um wirklich anzuhalten.

Deshalb haben wir uns entschieden mit lokalen Gemeinden zusammen zu arbeiten. Der Frauenverein von Huancas, zum Beispiel, hält eine Form von antikem Handwerk am Leben. Dies ermöglicht es, die Tradition zu bewahren und zusätzliches Einkommen zu erzeugen. Man kann sogar an einem Töpferkurs teilnehmen! Somit ist Ihre Reise nicht mehr nur ein Besuch, sie wird zur Begegnung!

Huancas, Chachapoyas

Wir denken ebenfalls, dass ländlicher Tourismus sowohl die lokale Bevölkerung als auch die Natur respektieren muss. Für Phima ist es ein wesentlicher Teil, mit freiwilligen und motivierten Gemeinden zusammen zu arbeiten, um einen respektvollen ländlichen Tourismus aufzubauen. Die Bevölkerung soll dabei bezüglich Umweltschutz sensibilisiert werden und kann somit ihr Wissen an die Besucher weitergeben.

ländlicher Tourismus in Cuispes

Die Gemeinde von Cuispes, die für die wunderschöne Stätte von Yumbilla zuständig ist, hat es bereits verstanden! Ortsansässige Reiseführer versuchen alles, um die reiche Natur zu bewahren und werden sich freuen, ihr Wissen über Pflanzen während eines Besuches mit Ihnen zu teilen.

Der ländliche Tourismus ist für uns vor allem ein lokaler Tourismus. Er muss von der regionalen Bevölkerung erwünscht und gemeistert werden. Es ist zudem auch eine Möglichkeit für Begegnung und Austausch!

Artikel von Mathilde Lombard

Was ist ländlicher Tourismus ?
Noter cet article

«

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *