Kuelap, Festung der Chachapoyas

900 Jahre älter als der Machu Picchu!

Kuelap – Befestigte Stadt oder Festung ?

Die Festung von Kuelap wurde 1843 wieder entdeckt und zum Kulturerbe der Nation ernannt. Dieser beeindruckende archäologische Komplex befindet sich auf 3 000 m Höhe auf einem Hochplateau und erstreckt sich auf 7 ha Fläche. Er ist von 20 m hohen Mauern umgeben, in deren Inneren Ruinen von über 400 Rundhäusern gefunden wurden.

Die Kultur der Chachapoya hat nämlich runde Häuser mit Strohdächern gebaut. Die Wissenschaftler sind lange davon ausgegangen, dass die Funktion von Kuelap hauptsächlich eine Festung war, aber heute wird geglaubt, dass der religiöse Aspekt Kuelap’s noch wichtiger war, deshalb spricht man heute auch von Befestigter Stadt. Auf jedenfall darf Kuelap auf Ihrer Reise nach Nord Peru nicht fehlen !

      Kuelap Peru

Ein bisschen Geschichte

Kuelap wurde zwischen 500 und 800 nach JC von der Kultur Chachapoyas erbaut und ist somit 600 bis 900 Jahre älter als der Machu Picchu der Inkas im Süden von Peru. Man nennt die Chachapoya auch die Wolken-Krieger, weil Chachapoyas und das Gebiet der Chachapoyas sehr oft in einem Wolkenmeer liegen.

Die Chachapoya regierten die gesamte heutige Region Amazonas im Norden von Peru und handelten mit ihren Zeitgenossen, dem Volk Chimu, an der Küste im Norden.

Ruinen Rundhäuser in Kuélap.

Interessante Fakten über Kuélap

Die Mauern, die Kuelap umgeben, haben ein Stein-Volumen von mehr als 708 000 m3. Dies enstpricht ungefähr dreimal dem Volumen der Keops-Pyramide in Ägypten !!

Die Architekten wurden von Hunderten von Spezialisten, Steinmetzen, Maurern, Wasser-Träger, aber auch Stein- und Erdträgern unterstützt. Zum Team gehörten auch die Bauern, die nur dazu da waren, alle Arbeiter mit ihrer Produktion täglich zu ernähren.

Kuelap, Amazonas, Nord-Peru

Auf seinem Höhepunkt wohnten bis zu 3 000 Einwohner in der befestigten Stadt. Bis heute ist nicht ganz klar, wie die Chachapoya Wasser für so viele Einwohner auf den Berg gebracht haben.

Die dekorative Fresken auf den Mauern  stellen Augen von Raubkatzen, Schlangen oder Vögel dar, alles Gottheiten der Kultur der Chachapoyas.

Mauer der Festung Kuelap, Amazonas, Norden von Peru   Ruinen von Kuelap, Amazonas

Mehr Informationen über Kuelap finden Sie hier.