Chachapoyas

Hauptstadt von Amazonas

Entdecken Sie Chachapoyas, Amazonas !

Chachapoyas ist eine kleine Stadt mit ca. 40 000 Einwohnern, Hauptstadt der Region Amazonas, im Norden von Peru.

Plaza de Armas Chachapoyas

Diese angenehme Stadt, die sechste, die in Peru von den Spaniern gegründet wurde, charakterisiert sich durch ihren kolonialen Aspekt mit den weissen Häusern und mehreren Tausend Holz-Balkonen. Die Fussgängerzone lädt zum Flanieren ein, zum Einkaufen oder einen Kaffee trinken. Chachapoyas entscheidet sich sehr stark von den umliegenden Dörfern.

  Chachapoyas Fussgängerzone

Etwas Geschichte über Chachapoyas

Die Geschichte erzählt uns, dass die Stadt, die wir heute unter dem Namen Chachapoyas kennen, eigentlich drei mal gegründet wurde.

Nachdem de Männer von Francisco Pizarro von der Nordküste Perus über die Berge von Cajamarca nach Leymebamba gekommen sind, haben sie sich zuerst in dem heutigen Dorf von La Jalca, das von den Chachapoya gegründet worden war, niedergelassen, um dort eine Stadt zu gründen und eine Kirche zu erbauen. Aber La Jalca war den Spaniern zu kalt und windig, und so wurde dieses Dorf wieder verlassen.

La Jalca Grande, Amazonas      Kirche von La Jalca Grande, Amazonas.

Die Spanier sind also etwas weiter Richtung Norden gezogen, bis ins chachapoyanische Dorf von Levanto. Hier haben sie ihre zweite Stadt gegründet und wieder eine Kirche erbaut.

     Kirche von Levanto, Amazonas.    Kirche von Levanto, Amazonas.

Aber Levanto war genauso den Unwettern und Kälte ausgesetzt wie La Jalca. Schliesslich haben die Spanier San Juan de la Frontera de los Chachapoyas am Standort der heutigen Stadt erbaut. Sie hiess “De la Frontera” (an der Grenze), weil diese neue Stadt laut den Spaniern die Grenze zum zivilisierten Gebiet war. Weiter nordlich war dann das Gebiet der wilden Ureinwohner !

Die Geschichte dieser Kolonial-Stadt in der Region Amazonas im Norden von Peru ist mehr als faszinierend. Man muss aber da gewesen sein, um sich in die Spanier hinein versetzen zu können. Ein Grossteil der Region war damals noch mit Nebelwald bedeckt und sich auch nur wenige Kilometer im Dschungel fortzubewegen, war nicht einfach.

Zum Abschluss noch ein paar alte Photos :

Kirche von Chachapoyas, Amazonas.    Chachapoyas zur Kolonialzeit, Amazonas.